Freitag, 17. September 2010

HOMELESS LECKERBISSEN IM BASEBALLFIEBER

Dienstag, 14.9.2010: San Francisco/USA-Kalifornien
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach dem spannenden Aufenthalt auf der Gefängnisinsel ALCATRAZ bin ich am Weg wieder zurück in die Stadt. Unterwegs fotografiere ich einen HOMELESSPEOPLE, der sich mit einer Schnapsflasche im Papiersackerl gerade zudröhnt.


Gleich daneben sucht eine asiatische Frau mit einer Metallzange im Mistkübel nach Lebensmittel und Aluminiumdosen.


Ich nehme das Cable Car um vom Pier wieder zurück nach DOWNTOWN zu gelangen. Am Stationsende müssen die CABLE CAR händisch auf einerm Kreisel umgedreht werden.


 In Chinatown steige ich aus um mir diesen Stadtteil anzusehen.



Hier herrscht dichtes Gedränge und es geht ordentlich rund. Ich liebe diese Atmosphäre und schaue mir alles ganz genau an.


Es werden frische Schnecken, das Pfund (ca. 1/2 kg.) um $ 4,99 angeboten.


Das dürften irgendwelche Mägen sein...?


 Bei diesem Angebot tue ich mir schon etwas schwerer zu sagen, um welches Gourmetangebot es sich dabei handelt.


Gekochte Hühnerfüsse, scheinbar ein wahres LECKERLI für so manchen Chinesen. Mir stellen sich nur die Haare im Nacken auf.


 Tja, und zu dem fällt mir nur ein Song ein: I WÜS GOAR NET WIISSN, NED SO GENAU.....


 Dieser Fisch hier hat auch schon einmal BESSERE ZEITEN gesehen.


Das war dann übrigens MEIN Abendessen....


Einige Häuserblocks weiter gibt es einige Striptease Lokale.


 Für diese Straße braucht man spezielle Steigeisen, um rauf zu kommen, so steil sind sie!


Die Skyline der Stadt in der Abenddämmerung.



In die stinkende Rose – THE STINKING ROSE, die ihren Knoblauch mit Essen verfeinert – WE SEASON OUR GARLIC WITH FOOD, bin ich dann doch nicht gegangen.


 Stattdessen ging ich ins VESUVIO, einer Lokalinstitution in San Francisco.


Dort treffe ich auf eine arbeitslose Engländerin im Urlaub, einen Grünschnabel aus Boston und die zukünftigen Superstars am Country- Himmel, die sich gerade beim Manager einer Radiostation vorstellen.


Am Nachhauseweg wieder das bekannte Bild. Überall liegen Homeless People auf der Straße herum. Teilweise gleich neben dem Eingang zu einem 5- Sterne Hotel.


Heute, Dienstag hat die KTM den wohlverdienten Servicetermin, bei einem grossen KTM- Händler, SCUDERIA WEST.


Es sind einige grössere Sachen zu erledigen, wie ein grosses Service, Reifentausch, neuier Antriebssatz, neue Benzinpumpe, neue Bremsscheibe und Bremsbackentausch, Austausch aller Flüssigkeiten, Stossdämpferausbau-Reinigung-Neubefüllung, etc.. Das Ganze wird so an die 2 Tage dauern, wenn nichts gröberes auftaucht

Der Chef hier ist übrigens DON, selber ein begeisterter Motorradfahrer, der mir einige Tipps für Mexiko gibt, das er schon oft bereist hat.

Von einer Übernachtung in der Grenzstadt TIJHUANA rät er mir ab und googelt mir auch gleich, das in den letzten 4 Jahren 200 Amerikanische Staatsbürger in Mexiko umgebracht worden sind. Zusätzlich gibt es sehr viele Entführungenen! Das kann ja noch spannend werden.


Ich verlasse SCUDERIA WEST um zur nächsten Strassenbahnhaltestelle zu kommen. Dieser HOMELESS PEOPLE schleppt gleich sein ganzes Wohnzimmer im Einkaufswagerl mit sich rum.


I(n Downtown angekommen stelle ich mich beim Cable Car an um an den Pier zu fahren. Gegenüber wird etwas begeistert fotografiert.


Es ist ein Hund mit Kapperl, Halsband und Zigarette und Schild im Mund. Auf dem Schild steht: NEED CASH FOR BETTER HABITS - was so viel bedeutet wie: Brauche Geld für meine schlechten Angewohnheiten.


In den 15 Minuten, die ich aufs CABLE CAR warte verdient sein Herrchen so an die $ 50,- von begeisterten Touristen, die alle ein Foto schliessen.

Am Pier angekommen swchaue ich mir einige alte Schiffe, ein Museum für altes Spielzeug und einige andere HOMELESS PEOPLE an:



Am Pier 39 sorgen wieder einmal die SEELÖWEN für gute Unterhaltung und zahlreiches Publikum.


Und dann ist es Zeit in den AT&T PARK zu fahren. Die Fernsehsender berichten LIVE vor dem Eingang zum Baseball Stadion.


Da geht heute die Post ab beim Spiel der San Francisco GIANTS gegen die Los Angeles DODGERS.



Es wird ein MEGASPIEL im bis zu 42.000 Personen fassenden Stadion.


Nach dem Spiel bettelt ein Schwarzer um Geld für seine gekidnapte Frau....


… während sich ein Anderer bereits sein Bett gemacht hat...


Na dann – Gute Nacht Österreich!

Kommentare:

  1. Hy Josua!
    Gooooood Morning America - und einen geilen Geburtstag wüschen dir die Girbl´s aus Faak! Alter da geht die Post ab in S.F. Hoffe Dein Katl wird wieder. l.g
    Thomas,Marion,Margarete,Manfred,

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich beseitigen sie alle Fehler beim Moped! Ich zitter jedes mal mit wenn ich lese, das Du wieder irgendwo "hängen" geblieben bist...

    Gruß hermann

    AntwortenLöschen